Finissage im Leseclub mit Yann

Am Montag haben Yann und Agnes Gramming-Steinland an der Finnische im Leseclub in Nohra teilgenommen und den Kindern Rede und Antwort gestanden.
Alle Kinder der Grundschule konnten unterteilt in drei Gruppen, Yann Fragen stellen. Die Kinder wollten nicht nur wissen, wie alt er sei, wo er wohne oder welches seine Lieblingsfarbe ist, sondern vor allem wissen,  ob er tatsächlich Löwen gesehen hätte, welches für ihn das gefährlichste Tier sei, dem er begegnete und ob er auch einmal Angst gehabt hätte. Es gab wirklich viele Fragen und so verging die Zeit ganz schnell bis um 15:00h Der Film gezeigt wurde, leider brach die Internetverbindung dann doch zusammen und Agnes zeigte Fotogalerien und erzählte zu den Bildern, von den Abenteuern.
Ein kaltes Büfett beschloss den Nachmittag und die Kinder der Montessori Schule behalten einen Büchersatz als Geschenk von den Eltern der vierten Klasse.
Ein Kind sagte :“Ich wollte Ihnen sagen, dass ich die Ausstellung ganz schön fand.“
Das freut alle Beteiligten!
Ein großes Dankeschön geht an Herrn Wodzicki, der mit seinem großen Engagement den „Biotologen Yann“ an die Montessori Schule in Nora holte.

Am 23.6.2015 las Frau Tillmann (MdB), den Kindern das Abenteuer aus Costa Rica vor. Vielen Dank!

Yann Schätze von seinen Reisen. Ein Junge fragte ihn, ob der Pfeil und Bogen echt sei. Yann antwortete, dass er echt sei und sogar echtes Antilopenfell  daran wäre.

Kurz vor 15:00h kamen die ersten Gäste.